Ductape -- Ruh (14.1.2022)

Veröffentlicht am 10. April 2022 um 11:40

Review

Autor: Giuseppe Gallo:

Dark, Cold , Electro Wave , Postpunk

VÖ: 14.01.2022

 

Ductape online:

++ Website ++ Bandcamp ++ Facebook ++

Label: Swiss Dark Nights

Ductape


Darkwave/post-punk duo based in Istanbul. Contradictions, inner chaos and anger.(FB)

Bosporus meets Post-Punk


Das Post-Punk Duo, Çağla und Furkan Güleray aus der Metropole Istanbul, präsentierten am 14. Januar ihr zweites Album “Ruh” — aus dem Hause Swiss Dark Nights. Ductape servieren uns ein mit Feinheiten gespicktes kreatives und ästhetisches Album. Aus dem Türkischen übersetzt bedeutet “Ruh” der “innere Geist/Seele”. Mit der Einleitung “Sinners” tauchen wir mit dem “inneren Geist” in das Album ein. Der Start klingt minimalistisch und wird getrieben von oszillierenden Schwingungsformen, schöner Gitarre und der dunklen Stimmfarbe Çağlas.

 

 

Das Design von „Never“ ist exzellent: Die Startlinie ist laut, die Gitarre kratzt und die darkwave Elemente bilden sich grandios auf dem Gerüst des gitarrenlastigen Postpunk. Dieser schon fast „klassisch“ zelebrierte Darkwave ist wie geschaffen für den typischen Tanzstils dieses Genres. Mit wesentlich mehr Geschwindigkeit als z.B. Sevmiyor, unnachgiebigen Druck aus dem Gitarrenverstärker und der dunkel schwingenden Melancholie in den Zwischentönen wirkt es wie eine Mischung aus Blondie und Joy Division. 

 

 

Bei “Fire” ist der Sound und die hallende Stimme perfekt ausgerichtet, die geilen Gitarrenriffs sind ausgezeichnete Begleiter und veredeln den Track und machen ihn besonders.

 

Ein herausragendes Stück ist “Sevmiyor”. Das dazu gehörige Video hat es absolut in sich, es ist eine Gefühlsreise durchs innere Chaos der Liebe. Es leitet den Zuschauer in eine Ruine, Çağla bedient sich dreier Tücher, zwei in ihren Händen und eins um ihre Augen, teils setzt sie sich diese bewusst auf, um ihre Wahrnehmung besser zu empfinden. Die Symbolik dieser Tücher könnte durchaus eins für sich, einer liebenden Person und das dritte für den Zuschauer gelten. Teils orientierungslos sucht sie die verlorene Liebe.
Eine Pause inmitten des Videos lässt das Herz einen Moment stillstehen, um weiter in das Chaos mitgenommen zu werden. Der Sound der einsetzenden, verzerrten E-Gitarre ist rau wie ein Reibeisen und es läuft einem kalt den Rücken hinunter. 

Die Tücher werden zu Rosen — in der Sprache der Floristen stehen drei Rosen für die drei Worte der Liebenden. Die eine Rose wird zerbissen, nahezu zerrissen, und die Hoffnung auf die Liebe scheint unauffindbar. Der Schmerz sitzt tief und dieses Leid führt in den Untergang -- ohne Liebe - kein Lichtblick - keine Orientierung und das Herz wird bluten – Er liebt dich nicht mehr (Sevmiyor)!
Mit einem melodisch düsteren Darkwave Kostüm versehen, wirkt das Gesamtkonstrukt tief melancholisch und lässt Gänsehautmomente hervorbringen. Dieses Video hat Wirkung und wer dieses Gefühl kennt -  weiß - es ist Herzschmerz pur!

 

Alle weiteren Tracks bieten einen echten Hörgenuss, der Sound immer passend und raffiniert arrangiert. Der Kommunikator des “inneren Geistes” sendet es wirkungsvoll an die Rezipienten zurück. Ein beeindruckendes Album, genießt es! Es verdient gehört und geliebt zu werden! Diese Band solltet ihr weiter auf dem Radar haben und ich bin mir sicher, dass weitere schöne Alben von Ductape erscheinen werden. Einfach großartiger Sound! Bu harika albüm için çok teşekkür ederim ♥️

Stay tuned

 

“Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.”

Friedrich Nietzsche (1844-1900), dt. Philosoph


Tracklist:

01. Sinners

02. Never
03. Kesik (ft. Brek) (Einschnitt)

04. Hatırla (Erinnere dich)
05. Fire

06. Gregor

07. Sevmiyor (Er liebt mich nicht)

08. Sorular (Fragen)

 


«