• Gabriele Grimme

TiefRot -- Rabenherz

„Der tanzbare Wahnsinn ...“


… , wenn man versucht, danach zu tanzen: Rhythmisch komplex mit vielen Breaks und Tempiwechsel, kombiniert mit brachialen Gitarrenriffs, die aus der gängigen Hörgewohnheit ausbrechen. Tiefrot ist eine spannende Mischung aus Metal, NDH und Gothrock — nach eigener Beschreibung —und ein Bandprojekt um Becky Gaber und Wielo Hofmeister.

Der Wahnsinn wird noch getoppt durch die enorme Ausdruckskraft und Gesangspower von Sängerin Becky. Die Stimmung von TiefRot geht in Richtung einer Gothmetal-Oper: Es gibt expressiven Gesang in mehreren Tonlagen, komplex-theatralische Kompositionen, passend eingestreute elektronische Klänge und Texte, die ins schwarze Herz treffen.

Zum Reinhören in die Welt von Tiefrot vom Album „Rabenherz“: Adrenalin



Es ist keine leichte Kost, was hier entstanden ist und zum nebenbei Hören viel zu schade, obwohl der Wahnsinn ja auch tanzbar ist — 13 Songs lang. Das letzte entstand als coronabedingter Homerecordingtitel. Es ist das dritte Album der deutschen "Hardcore-Romantiker". Das Albumthema „Rabenherz“ ist zutiefst romantisch wie auch der Bandname — TiefRot wie die Liebe, die Leidenschaft, das Herzblut und die Wut. Genau das machen sie vom ersten bis zum letzten Ton hörbar. Mir sind sie ans Herz gewachsen und eine Band, die ich unbedingt live erleben möchte.



TiefRot können auch sanft und melancholisch sein — eine Ballade aus dem letzten Jahr:

Facebook TiefRot

Label: STF-Records

VÖ: 6.11.2020


Tracklist:

  1. Staub und Tränen

  2. Rabenherz

  3. Flammenkind

  4. Einer von uns beiden

  5. Gott ist bei dir

  6. Schattenflügel

  7. Adrenalin

  8. Das Blut der Lämmer

  9. Auf Dich und Mich

  10. Fleisch und Blut

  11. Schlag um Schlag

  12. Das bisschen Blut

  13. Und du tanzt (Bonus Track: Akustikversion aus Corona Homerecordings)



24 Ansichten0 Kommentare

© 2023 by  EVENT PRODUCTIONS. Proudly created with Wix.com