• Gabriele Grimme

Review: Purwien & Kowa — Vier

„11 frischgekochte Songs aus der Strassenküche von Christian Purwien & Thomas Kowa.“


„Irgendwas is’ ja immer“ — so lautet der Untertitel zum neuen Album „Vier“ des Duos Purwien & Kowa. Die beiden waren so frei, ihre Alben durchzunummerieren, wobei sie aus leichtem Anflug an Exzentrik nicht mit der Nummer Eins begannen, sondern mit der Nummer Zwei. So lautet auch der Namen des eigenen Labels.

Das Herzstück des Albums ist zweifelsfrei „Die Liebe tanzt“. Der Track ist die erste Singleauskopplung aus dem Album und wurde von den beiden Damen von Twilight Melodies, Bianca Stücker und Rafaela Schützner, gesanglich und instrumentell unterstützt. Dieser Song ist einfach herzergreifend! Die Komposition ist zurückhaltend und filigran genug, dass sie den emotionalen und ausdrucksstarken Text nicht zukleistert. Wirklich schön sind die ruhigen Bridges gesetzt, die die Zeit für einen Moment still stehen lassen. Die Kooperation mit den beiden Musikerinnen trägt also süße Früchte!

Mit jenem Track finden sich noch drei weitere Stücke mit deutschen Texten auf dem neuen Werk, drei sind in englischer Sprache verfasst, zwei Coverversionen und zwei Remixe ergänzen die Produktion -- also insgesamt 11 Lieder.

Die beiden Coverversionen nehmen sich großer Titel an, nämlich „The Passenger“ von Iggy Pop aus dem Jahre 1977 und „Junimond“ von Rio Reiser von 1986. Beide Originaltitel haben Gemeinsamkeiten: Sie waren einst B-Seiten von Singles und beiden Sängern ist jeweils eine sehr individuelle Gesangsweise eigen. Das ein Lied Geschichte schreibt, kann auch daran abgelesen werden, dass es gecovert wird. So ist ein Cover kein einfaches Nachmachen, sondern auch ein inneres Verbeugen vor der Musik. Doch ein Cover ist ein Cover steht zumeist im Schatten des Originals.


Die größere Stärke zeigen Purwien & Kowa für die Stücke in eigener Sprache. Die Sounds sind zum Teil akustisch angelehnt wie die Klaviersounds und zum anderen Teil aus der Retrokiste der 80er Synthpop-Welle. Etwas haben Purwien & Kowa an sich -- ich bin noch nicht dahinter gekommen, was es genau ist. Es ist ein ganz eigener Charme, der ihr Album umweht.




Facebook Purwien & Kowa

Label: Zwei Records

VÖ: 31.7.2020

Tracklist:

  1. The Passenger

  2. Silence

  3. Die Liebe tanzt feat Bianca Stücker

  4. Desert

  5. Summe Aller Teile

  6. When Love Is Gone

  7. Werd Ich ...

  8. Junimond

  9. Nicht Genug

  10. 10.Silence (Wie Dm Remix)

  11. 11.Die Liebe tanzt (wie VNV-N Remix)



9 Ansichten0 Kommentare

© 2023 by  EVENT PRODUCTIONS. Proudly created with Wix.com