• Gabriele Grimme

Review: District 13 — Throw It Off (RMX EP)

Aktualisiert: Aug 25

Geschmeidiger Ohrwurm-Synthiepop!


Die Remix EP enthält neben der Album Version des eindrucksvollen Ohrwurms „Throw It Off“ featuring Scott Mick (Panic or Pain, A Theatre of Shock Therapy etc.) noch sechs Remixe. Der Song selbst stammt aus der Federvon Kurenbach/Mick/Erbacher und ist somit eine sog. Collaboration und Gemeinschaftsprojekt.


Das Stück ist im lasziven Midtempo gehalten und es gibt auch ein kurzes Keyboard-Solo. Die Remixbands legen noch gut was obendrauf in ihren Arbeiten. Interessant ist der Stay At Home Remix von EGOamp, den Soundtüftlern in weißen Kitteln, die dem Song einen minimalistisch-synthetisch verspielten Klangkörper verpassen, der entfernt an alte Videospiele erinnert.


Auch die anderen Remixe sind nicht von schlechten Eltern und der Bogen der remixenden Bands spannt sich von Indie-Poprock (Volthor) über elektronisch verspielte Remixe (Aretho, Violent Times), rockige Beigaben wie verzerrte Gitarre (Toal) zu einer mehr technoiden Variante (Invisible Limits).

Alles in allem ist diese Remix EP eine gute Wahl, wer auf schönen, epischen und eingängigen Synthiepop steht und für diejenigen, die sich gern in sehnsüchtige Melodien fallen lassen mögen. Klasse Titel mit einfallsreichen Remixen!


Throw It Off feat. Scott Mick (Video):



Facebook District 13

District 13 auf Bandcamp

Label: KL-Dark-Records

VÖ: 10.7.2020


Tracklist:

Throw It Off (Album Version)

Throw It Off (Remix by Aretho)

Throw It Off( Stay At Home RMX By EGOamp)

Throw It Off (Remix by Volthor)

Throw It Off (Invisible Limits Remix)

Throw It Off (Remix by In Violent Times)

Throw It Off (Remix by TOAL)



139 Ansichten

© 2023 by  EVENT PRODUCTIONS. Proudly created with Wix.com